Aktuelle Hightlights

Geführte Wanderung in Weiskirchen

Wanderhöhepunkte in und um Weiskirchen!
Die Hochwald-Touristik Weiskirchen lädt in 2016 herzlich zu geführten Wanderungen ein. Jeden 1. und 3. Samstag im Monat haben Sie die Möglichkeit, einen anderen Teil des 160 km langen Wanderwegeangebots zu entdecken. Treffpunkt für diese geführten Samstagswanderungen ist ab um 13.30 Uhr an der Minigolfanlage Weiskirchen, mitten im Kurpark. Detaillierte Informationen zu den geführten Wanderungen werden über die Presse, Amtsblatt, auf Plakaten sowie im Flyer bekannt gegeben. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittener – hier findet jeder Wanderfreund das Richtige.
In der Zeit von Ostern bis Oktober haben die Wanderer vor und nach der Wanderung zusätzlich noch die Möglichkeit am Kiosk, eine Erfrischung zu sich zu nehmen.
Alle Kur- und Urlaubsgäste sowie Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sofern sie Fitness für 10 bis 13 km und gutes Schuhwerk mitbringen! Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 €. Zehnerkarten zu 20,00 € oder eine Jahreskarte zu 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. beim Abwandern erhältlich. Für Kurkarteninhaber sind die Wanderungen kostenlos! Weiskirchen wünscht allen Wanderern großartige Wandererlebnisse im Hochwald.
Flyer "geführte Wanderungen" Download


"Querbeet"

Kunstausstellung von Christel Annen
Vom 01. Mai bis Ende Juni
präsentieren Christel Annen aus Wadrill eine vielseitige Auswahl Ihrer Werke im Haus des Gastes in Weiskirchen. Die Künstlerin interessiert sich seit frühester Jugend für die Malerei. In Kursen erlernte sie verschiedene Techniken wie das Zeichnen, Pastellmalerei sowie das Röteln. Teilnahme an Gruppenausstellungen unter anderem in Japan (Kope) und Zahlreiche Einzelausstellungen. Frau Annen war Preisträgerin bei Wettbewerben in Losheim am See,  Cepal Thionville sowie eine Internationale Kunstausstellung in Perl. Ebenfalls leitet Sie eine eigene Malgruppe mit monatlichem Treffen. Über die Zeit hat sich bei Frau Annen ihr persönlicher Stil entwickelt. Hiervon können sich die Besucher bei der Vernissage und während der Ausstellung gerne persönlich überzeugen. Zu besichtigen ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie sonntags von 14.00 – 16.00 Uhr und zu den Öffnungszeiten des Blumecafés „Petite Fleur“. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hochwald-Touristik unter der Telefonnummer 06876 / 70937.


Ganztagswanderung auf dem Saar-Hunsrück-Steig am 04. Juni

Von Weiskirchen bis zum Stausee Losheim - ein besonderer Wanderspaß ab Weiskirchen!
Die Hochwald-Touristik GmbH Weiskirchen bietet am Samstag, 04. Juni, eine Ganztagswanderung auf dem Saar-Hunsrück-Steig nach Losheim an. Wir erwandern eine ca. 17 km lange, mittelschwere – schwere Etappe von Weiskirchen zum Stausee nach Losheim mit Höhenunterschieden von 100 – 170 m. Die Wanderung führt auf schmalen Naturpfaden mit malerischer Aussicht. Wir sehen Teile des Holzbach-, Hölzbach- und Lannenbachtals. Idyllische Orte lassen uns in die Seele der Natur eintauchen. Besondere Wegabschnitte wie zerklüftete Felssteige und der höchstgelegene Ort des Saarlandes, Scheiden, führen uns immer näher zu unserem Ziel, dem Stausee Losheim, wo wir die Wanderung bei einer Tasse Kaffee, einem Glas Bier oder Wein ausklingen lassen. Voraussetzung für dieses Wanderevent sind gute Kondition, entsprechendes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung sowie Rucksackverpflegung. Die Kosten der Wanderung betragen 2,50 € pro Person. Zehnerkarten à 20,00 € bzw. Jahreskarte à 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. an der Minigolfanlage Weiskirchen erhältlich. Ein Rücktransport gegen 18.00 Uhr ist fest eingeplant. Hierfür entstehen zusätzliche Kosten von je 3,00 € / Person. Aus organisatorischen Gründen wird um Voranmeldung bis Mittwoch, 01. Juni, bei der Hochwald-Touristik GmbH Weiskirchen gebeten.
Treffpunkt ist ab 9.30 Uhr auf dem Parkplatz am Waldfreibad, Im Hänfert, in Weiskirchen, Start ist um 10.00 Uhr. Inklusiver Pausen wird die Wandergruppe ca. 7 Stunden unterwegs sein. Begleitet wird die Wanderung von Christel Leidinger und Karlheinz Richter. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hochwald-Touristik GmbH Weiskirchen, Tel. 06876/70937, Fax 06876/70938, email: hochwald-touristik@weiskirchen.de


"Open-Air" – Singen "Weiskirchen singt"

MGV 1877 Weiskirchen
Am Sonntag, 05. Juni, veranstaltet der MGV 1877 Weiskirchen rund um den Proberaum Josten in der Trierer Straße in Weiskirchen wieder ein „Open-Air“-Singen der besonderen Art. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppenkonzert der Männerchöre aus Hülzweiler, Steinbach / Lebach und Thailen. Nach einem zünftigen Mittagstisch mit Spießbraten, Pommes und Rostwurst stellen sich ab ca. 14.00 Uhr die Chöre und Chorgruppierungen aus der Gemeinde Weiskirchen musikalisch vor. Um ca. 17.30 Uhr spielt dann das Gemeinschaftsorchester Steinberg-Weiskirchen zum Dämmerschoppen auf.
Während des ganzen Tages ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt, denn Essen, Trinken und Singen gehört für den MGV 1877 Weiskirchen zusammen. Neben dem Mittagstisch ist Kaffee und selbstgebackener Kuchen im Angebot. Zum Dämmerschoppen gibt es Schwenkbraten und Rostwurst.
Der MGV 1877 Weiskirchen freut sich auf Ihren Besuch, also nix wie hin!


Traumzeit mit Marion Ritz-Valentin

Kirchplatz Weiskirchen
Eine Veranstaltung der besonderen Art präsentiert die Hochwald-Touristik am Samstag, 11. Juni, 20 Uhr, auf dem Kirchplatz, in Weiskirchen. An diesem Abend gastiert Marion Ritz-Valentin mit ihrer Gruppe Traumzeit in der Kurgemeinde. Musik, Gesang und Feuer werden in einer mystischen Show präsentiert. Der Eintritt ist frei.
Traumzeit - das ist Worldmusic, bestehend aus mystischen und temperamentvollen Elementen, die das Publikum rasch in ihren rhythmischen Bann ziehen. Sehr archaisch klingt die Musik, erinnert an das Rauschen des Windes, die Schritte der Gazelle und das Geheul des Schakals. Mongolisch und indianisch sind die Gesänge. Nicht nur auf den fünften Kontinent werden die Zuhörer entführt, sondern die Band folgt spirituellen Fährten rund um den Globus. Dabei kommen so unterschiedliche Instrumente zum Einsatz, wie die Steeldrum aus der Karibik, die Überblasflöte aus Japan, der Rainmaker aus Südamerika, die Klangschalen aus Tibet, Ballaphon und Kalimba aus Afrika und indianische Fußschellen und indische Schamanentrommeln. Weiter Infos unter www.traumzeit-musik.de