Kontakt

Aktuelle Informationen aus den einzelnen Ortsteilen

-Termine, News ...-

Gesamtgemeinde Weiskirchen

 

Gemeinde Weiskirchen sucht für das Naturfreibad eine(n) Kassierer/in


Die Gemeinde Weiskirchen sucht für die Badesaison 2018ff im Naturfreibad Weiskirchen eine(n) Kassierer/in. Die Saison beginnt Mitte Mai und endet Anfang September. Das Freibad ist während der Woche von 13 Uhr bis 19 Uhr, am Samstag, Sonntag, an Feiertagen und während der saarländischen Sommerferien ab 10 Uhr geöffnet. Bei durchschnittlicher Wetterlage hat das Bad ca. 60 Öffnungstage; bei schlechtem Wetter wird bzw. ist das Bad geschlossen. Für die Übernahme dieser Aufgabe erhält der Kassierer / die Kassiererin eine einträgliche, prozentuale Beteiligung an den eingenommenen Eintrittsgeldern. Neben dieser Tätigkeit ist ein kleines Angebot an Getränken und Süßwaren nach eigenem Ermessen für den Verkauf während der Öffnungszeiten bereitzuhalten.

Haben Sie Interesse an dieser lukrativen Schönwetter-Tätigkeit in herrlicher Waldrandlage im Kurort Weiskirchen? Dann bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen bei der Gemeinde Weiskirchen unter der nachfolgenden Adresse. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen.

Ihr Ansprechpartner:
Gemeinde Weiskirchen
z.H. Hr. Marc Koepfler
Kirchenweg 2
66709 Weiskirchen
Telefon 06876 709-529
E-Mail: marc.koepfler@weiskirchen.de

 

 

Vermietung einer Wohnung im Ortsteil Thailen

Die Gemeinde Weiskirchen hat ab 01.03.2018 eine ca. 110 m² große Wohnung im Ortsteil Thailen zu vermieten.

Die Wohnung besteht aus 5 Zimmern, 1 Küche und 2 Bad/WC. Die Wohnfläche der Wohnung beläuft sich auf ca. 110 qm. Die Wohnung wird zu dem ortsüblichen Mietzins vermietet. Die Wohnung wurde im letzten Jahr grundsaniert, es handelt sich um einen Erstbezug.

Interessenten sollten ihr Interesse an der Wohnung an die Gemeindeverwaltung Weiskirchen, Bau- und Liegenschaftsamt, Kirchenweg 2, 66709 Weiskirchen, richten.

 

 

Vorläufige Verteilerstellen „Gelbe Säcke“ in der Gemeinde Weiskirchen


Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die für die Abfuhr der Gelben Säcke zuständige Firma REMONDIS richtet folgende vorläufige Verteilerstellen in der Gemeinde Weiskirchen ein:

•    Ortsteil Weiskirchen

      BlumenCafé „Petite Fleur“, Haus des Gastes, Trierer Straße 21

•    Ortsteil Thailen

      Weindorf am Weinsee, Schwarzrinder See 1 a

•    Ortsteil Rappweiler-Zwalbach

      Bäckerei Steiniger, Hochwaldstr. 31 sowie
      Familie Becker, Hochwaldstr. 45

Gelbe Säcke können absofort abgeholt werden. Sollten sich hinsichtlich der Verteilerstellen Änderungen ergeben, werde ich Sie rechtzeitig hierüber informieren.

 

 

12. Deutscher Seniorentag am 28. bis 30. Mai 2018 in Dortmund


Am 28. bis 30. Mai 2018 findet in Dortmund der 12. Deutsche Seniorentag unter dem Motto "Brücken bauen" statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.deutscher-seniorentag.de

 

Sanierung sowie geringfügige bauliche Erweiterung der Hochwaldhalle Weiskirchen;


Zwischenzeitlich konnte die Sanierung und geringfügige bauliche Erweiterung der Hochwaldhalle Weiskirchen mit der Vollendung des 4. Bauabschnittes zum Abschluss gebracht werden.
Die Maßnahme selbst umfasste dabei die folgenden Arbeiten:

1.    Die Erneuerung der Fassadenverkleidung und der Glaselemente der eigentlichen Halle;
2.    Die Realisierung eines kleineren, gastronomischen Zwecken dienenden Anbaues sowie die Sanierung des kompletten Flachdachbereiches;
3.    Die teilweise Fassadensanierung sowie die Erneuerung bzw. Sanierung der Fenster, der Flure sowie der Nebenräume;
4.    Die Erneuerung der Halleninnendecke, der Halleninnenbeleuchtung, der damit zusammenhängenden Elektroinstallation sowie auch der Notstromanlage;

Die Finanzierung dieser Maßnahme konnte mit Hilfe der Inanspruchnahme von Städtebauförderungsmittel aus dem Programmbereich „Kleinere Städte und Gemeinden“ sichergestellt werden.

Hierbei handelt es sich um ein Bundes- und Landesprogramm der Städtebauförderung nach der Bund-Länder-Verwaltungsvereinbarung der Städtebauförderung, d.h., die mit den o.g. Arbeiten einhergegangenen Kosten konnten zu je 1/3 vom Bund vom Saarland und der Gemeinde finanziert werden.

Der Bürgermeister, Werner Hero

 

 


Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes für die kommunalen Liegenschaften in der Gemeinde Weiskirchen;


Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab.
Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.
Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.
Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Vor diesem Hintergrund möchte die Gemeinde Weiskirchen hierzu im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit der Entwicklung eines „Klimaschutz-Teilkonzeptes kommunale Liegenschaften“ einen Beitrag zu den Zielen der Bundesregierung leisten. Im Mittelpunkt stehen dabei in erster Linie die Bereiche Energieeinsparung und Energieeffizienz, speziell im Bereich der kommunalen Liegenschaften.

Zu diesem Zwecke konnte die Gemeinde Weiskirchen zwischenzeitlich bereits mit der finanziellen Unterstützung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit entsprechende Untersuchungen an allen in diesem Zusammenhang in Frage kommenden gemeindeeigenen Gebäude beauftragen.
Die Ergebnisse dieser Untersuchungen, die die Grundlage für Maßnahmen im Bereich der Energieeinsparung an den erwähnten gemeindlichen Objekten darstellen sollen, liegen nunmehr vor.

Wie bereits erwähnt, wird die Erstellung des hier in Rede stehenden Klimaschutzteilkonzeptes vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in Berlin finanziell gefördert. Die unter dem Förderkennzeichen 03K04725.

Direkter Ansprechpartner für die Gemeinde ist dabei der Projektträger Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen), welcher seitens der öffentlichen Hand damit beauftragt ist, derartige Forschungs- und Innovationsförderprogramme umzusetzen.

Der Bürgermeister, Werner Hero

 

Neuer Internetauftritt der Gemeinde Weiskirchen

Machen Sie mit!

Die Gemeinde Weiskirchen arbeitet zurzeit an ihrer neuen Internetpräsentation. Mit Bildern aus der Gemeinde mit ihren fünf Ortsteilen möchte Sie den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern einen Einblick über die Gemeinde Weiskirchen vermitteln. Und hierfür brauchen wir ihre Hilfe.

Da es bekanntermaßen viele Hobbyfotografen gibt, bittet die Gemeinde Weiskirchen um deren aktive Mithilfe. Jeder, der ein Motiv ablichtet oder das ein oder andere schöne Foto hat und der Gemeinde dies zukommen lässt, kann dazu beitragen, die Homepage zu verschönern. Viele Motive sind denkbar - der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt: z.B. Natur- oder Landschaftsfotos oder Fotos von Bau- oder Naturdenkmälern. Wichtig ist, dass die Motive aus einem der 5 Ortsteile stammen. 

Wichtiger Hinweis: Auf den Fotos dürfen aus rechtlichen Gründen keine Personen sowie private Gebäude zu sehen sein.

Verwendet werden lediglich Fotos im Querformat (Mindestens 2000 Pixel).
Bitte senden Sie die Fotos im JPEG-Format via E-Mail an folgende Adresse: nicole.wallerich@weiskirchen.de . Teilen Sie bitte in der E-Mail auch Ihren Namen mit - dieser wird mit dem Foto veröffentlicht - und geben an, was auf dem Foto zu sehen ist.

Mit der Zusendung eines Fotos geben Sie automatisch die Zustimmung zur unentgeltlichen Veröffentlichung auf www.weiskirchen.de und zur nichtkommerziellen Nutzung in anderen Publikationen der Gemeinde Weiskirchen oder in von ihr unterstützten Publikationen Dritter.
Die Gemeinde Weiskirchen bittet um Verständnis, dass sie keine Veröffentlichungsgarantie geben kann.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wallerich unter der 06876 / 709 – 532 selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Sobald die neue Internetseite der Gemeinde Weiskirchen online geht, wird dies an dieser Stelle mitgeteilt.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

 

 

Brennholzabgabe im Forstbereich der Gemeinde Weiskirchen


Im Revier Weiskirchen ist – wie jedes Jahr – Brennholz:

Buche zum Preis von 39, - Euro pro rm sowie Eiche für 36,- Euro pro rm

abzugeben! Das Holz liegt autoabfahrbereit an den Waldwegen.
Für die Aufarbeitung im Wald ist der Motorsägenführerschein erforderlich und muss bei der Bestellung im Original vorgelegt werden. Schon bereits vorgelegte Motorsägenführerscheine reichen aus.

Aus organisatorischen Gründen muss jede Bestellung bis zum 30. November 2017 erfolgt sein und im Hause vorliegen. Später eingegangene Bestellungen könnten nicht mehr berücksichtigt werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Förster Armin Wagner, Tel. 0173/6623778, oder per Email: armin.wagner@weiskirchen.de oder auch postalisch.

 

 


 

Ortsteil Konfeld

 

Zurzeit liegen keine aktuellen Informationen vor.

 

 


Ortsteil Rappweiler-Zwalbach

 

Verlegung von zwei  Bushaltestellen im Ortsteil Rappweiler-Zwalbach


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte Sie davon informieren, dass in der Hochwaldstraße  des Ortsteiles Rappweiler-Zwalbach
zwei Bushaltestellen verlegt werden. Die im Bereich der Hochwaldstraße zwischen  Wohnhausanwesen 6 und 8 angebrachte Haltestelle wird in Höhe Anwesen Nr. 14a und 16 verlegt. Weiterhin wird die im Bereich oberhalb der Lindenstraße angebrachte Haltestelle in Höhe der Kindertagesstätte verlegt.

Maßgebend für den Beginn der Verlegung der Haltestellen ist die Aufstellung der mit „H“ gekennzeichneten Verkehrszeichen (VZ 224-40) an den vorgenannten  neuen Haltestellenpunkten.

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde
Werner H e r o

 


Ortsteil Thailen

 

Zurzeit liegen keine aktuellen Informationen vor.

 


Ortsteil Weierweiler

 

Zurzeit liegen keine aktuellen Informationen vor. 

 


Ortsteil Weiskirchen

 

 

„Frühjahrsputz für die Umwelt“

 

Sei (k)ein Frosch- mach mit, Saarland picobello. Diese alljährliche Müll-Sammelaktion kann nur dann ein Erfolg werden, wenn möglichst viele große und kleine Saarländerinnen und Saarländer mitmachen. Deshalb die Bitte, am 9. und 10.März die Kampagne tatkräftig zu unterstützen, wenn es wieder heißt, das Saarland räumt auf. Grünanlagen, Spielplätze, Parks und Wälder werden vom Müll befreit. Die Aktion erfolgt vor der Brut- und Setzzeiten der Tiere, die dann nicht mehr gestört werden dürfen.

Zur Teilnahme angesprochen sind Schulen, Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen. Auch in diesem Jahr ist Kaufland Partner von Saarland picobello und stellt kostenlos Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung, die Entsorgung erfolgt durch den EVS.

Sie wollen an diesem „Frühjahrsputz“ für die Umwelt mitmachen? Dann melden sie sich bitte bis 24. Februar 2018 schriftlich an. Die fristgerechte Anmeldung ist eine wichtige Voraussetzung für einen Unfallschutz der Teilnehmer! Näheres zur Aktion erfahren sie unter www.saarland-picobello.de     

Anmeldeformulare erhalten Sie bei der Verwaltung Zimmer 1.01 - Tel. 06876-709220.

Ich bedanke mich schon jetzt für tatkräftige Unterstützung.
Ihre Ingrid Wilkin, Ortsvorsteherin