Kontakt

Kinder - und Jugendseite

Beratungsstellen

 

Beratungsstellen

 

„Nele“ Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen e.V.

Sexuelle Ausbeutung von Mädchen kommt häufig vor. Nele klärt seit 1991an Kindergärten und Schulen über dieses Tabu – Thema auf, macht Eltern, Erzieher und Lehrer aufmerksam, tröstet, berät und hilft Betroffenen.

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym.

Wer kann sich an "Nele" wenden?

• betroffene Mädchen
• deren Eltern, Vertrauenspersonen, Freund und Freundinnen
• Mitarbeiter/innen aus Schulen, Kindergärten u. a.
• Institutionen, die über sexuellen Missbrauch aufklären wollen


Was tut „Nele“

„Nele“ beugt vor
• Informationen für Mädchen und Jungen
• Informationen für Eltern
• Aufklärungsangebote für Kindergärten und Schulen
• Informationsveranstaltungen
• Verleihen von Büchern und Spielen als Präventionsmaterialien

„Nele“ hilft
• Telefonische oder persönliche Gespräche für betroffene Mädchen
• Beratung für Eltern und Vertrauenspersonen der Mädchen
• Hilde und Beratung bei Verdacht auf sexuelle Ausbeutung
• Unterstützung vor und während Gerichtsprozessen
• Fallbegleitung und Supervision für Fachkräfte


Hier geht es zur Homepage von „Nele“ Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen e.V.

 

 

"Phoenix"


Phoenix ist eine Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt für Jungen, die sexuell missbraucht worden sind. Denn auch Jungen sind häufig von sexueller Gewalt betroffen: Ihre Zuneigung, ihre Abhängigkeit und ihr Vertrauen werden oft von Erwachsenen oder Jugendlichen missbraucht, die ihre Macht zur Befriedigung eigener sexueller Bedürfnisse ausnutzen.

 
Phoenix hilft
•Beratung, Begleitung und Unterstützung für betroffene Jungen und männliche Jugendliche
•Beratung, Begleitung und Unterstützung der Eltern und Bezugspersonen
•Therapeutische Hilfe in Krisensituationen
•Vermittlung von psychotherapeutischer Hilfe zur Bearbeitung der negativen Erfahrungen
•Hilfe im Umgang mit dem Verdacht auf sexuelle Ausbeutung
•Prozessbegleitung im Fall eines Strafverfahrens

 

Phoenix beugt vor
•Informationen für Jungen und Mädchen
•Informationen für Eltern und Bezugspersonen
•Informationen für Fachkräfte
•Öffentlichkeitsarbeit


Phoenix bildet weiter
•amtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter von Institutionen, die Fachveranstaltungen wünschen


Wer kann sich an Phoenix wenden?
•Betroffene Jungen und männliche Jugendliche bis 21 Jahre
•Eltern und andere Bezugspersonen
•Pädagogische Fachkräfte
•Institutionen, die Informations-Veranstaltungen zum Thema durchführen möchten


Kontakt:

Phoenix-Beratung gegen sexuelle Ausbeutung von Jungen
AWO-Landesverband Saarland e.V.
Dudweilerstraße 80
66111 Saarbrücken

Tel.:  0681/ 7619685
Fax.: 0681/ 7619686
E-Mail: phoenix@lvsaarland.awo.org

 

 

Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“

Nummer gegen Kummer e. V. ist die Dachorganisation des größten, kostenfreien, telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in Deutschland.
Mit seinen Mitgliedern hat Nummer gegen Kummer e.V. zwei bundesweite Netzwerke aufgebaut und bietet seit mehr als 30 Jahren Rat und Unterstützung bei kleinen und großen Problemen an.
Wir helfen anonym und kostenlos - damit aus Fragen und kleinen Sorgen keine großen Probleme und Krisen werden.
 
Anonym und kostenlos erreichbar:
montags bis samstags 14 – 20 Uhr

zusätzlich bundesweit über Festnetz und Handy erreichbar unter der Rufnummer: 116 111


Besucht einfach die Homepage von „Nummer gegen Kummer

 

 


Lebensberatung Merzig

Die Lebensberatung Merzig ist in Trägerschaft des Bistums Trier. Die Beratungsstelle bietet professionelle Hilfe und Unterstützung an.

Wer kann sich an die Beratungsstelle wenden?

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Eltern und andere Erziehungspersonen
  • Familien
  • (Ehe-) Paare
  • Erwachsene Einzelpersonen

 

Lebensberatung Merzig
Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle des Bistums Trier
Trierer Straße 20
66663 Merzig

Tel.: 0681 / 35 49 und 74 84 7
E-Mail: lb.merzig@bistum-trier .de
Homepage : http://www.lebensberatung.info oder über  Homepage des Netzwerkes für Familien