Kontakt

Amt für öffentliche Ordnung und Soziales

- Angelegenheiten der Jagdgenossenschaft Weiskirchen -

Wildschäden

 

Beim Auftreten von Wildschäden muss innerhalb einer Woche nach Kenntnis eine Wildschadensanzeige beim Ordnungsamt vorgenommen werden, wenn zwischen dem Eigentümer (Geschädigten) und dem Ersatzpflichtigen keine Vereinbarung (gütliche Einigung) über die Wildschadensregulierung getroffen werden konnte. Bevor der ordentliche Rechtsweg in Wildschadenssachen beschritten werden kann, ist ein Vorverfahren zwingend erforderlich. Ohne eine fristgerechte Anzeige des Wildschadens ist es nicht möglich ein Vorverfahren durchzuführen. Die Durchführung des Vorverfahrens obliegt dem Ordnungsamt der Gemeinde Weiskirchen mit dem Ziel einer gütlichen Einigung. Für den Fall, dass das Ziel einer gütlichen Einigung im Vorverfahren auch unter Beteiligung eines Wildschadensschätzers nicht erreicht werden kann, erhalten der Geschädigte und der Ersatzpflichtige einen Bescheid über das Scheitern des Vorverfahrens. Der Geschädigte kann dann innerhalb von 2 Wochen seit Zustellung des Vorbescheides Klage beim Amtsgericht erheben.

 

Ansprechpartner

Name:

Telefonnummer:

Faxnummer:

E-Mail:

Rathaus:

Breuer, Ferdinand

0 68 76 / 709 - 221

0 68 76 / 709 - 18

ferdi.breuer@weiskirchen.de

1. OG Zimmer 1.02