Kontakt

Amt für öffentliche Ordnung und Soziales

- Eheschließung -

Eheschließung

 

Selbst das Heiraten geht natürlich nicht ohne eine gewisse Bürokratie.

 

Bevor geheiratet werden kann, ist die Eheschließung beim Standesamt anzumelden (früher bekannt als Bestellung des Aufgebots).

 

Hierzu müssten Sie beide persönlich zum Standesamt kommen. Die Anmeldung der Eheschließung dauert je nach Einzelfall so ca. 30-60 Minuten.

 

Sollte einer von Ihnen beiden verhindert sein, kann er dem Partner/der Partnerin eine Vollmacht ausstellen, dass dieser die Anmeldung alleine vornehmen kann. Einen Vordruck dieser Erklärung erhalten Sie im Standesamt oder können sich diesen auch über den Link am Ende dieser Seite ausdrucken. Sind beide aus wichtigen Gründen verhindert, sich persönlich anzumelden, gibt das Standesamt Auskunft zum weiteren Verfahren.

 

Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt bei dem Standesamt, wo einer der beiden Heiratswilligen oder beide ihren Wohnsitz haben. Sollte keiner von Ihnen beiden in Weiskirchen einen Wohnsitz haben so können Sie aber trotzdem in Weiskirchen heiraten. Sie melden dann einfach Ihre Eheschließung beim Standesamt Ihres Wohnsitzes an. Das dortige Standesamt schickt uns die Unterlagen dann zu und ermächtigt uns, Sie zu verheiraten.

 

Die Anmeldung der Eheschließung dient nicht nur dazu, einen Trautermin zu vereinbaren, sondern sie dient vor allem dazu, den Personenstand festzustellen, und zu prüfen, ob keine rechtlichen Ehehindernisse bestehen. Daher müssen zur Anmeldung der Eheschließung bestimmte Unterlagen mitgebracht werden.

 

Die Anmeldung der Eheschließung hat 6 Monate Gültigkeit – das bedeutet, dass Sie danach innerhalb der nächsten 6 Monate heiraten können.

 

Kosten

Selbst so schöne Sachen wie das Heiraten sind leider nicht umsonst. Die Kosten lassen sich aber nicht pauschal beziffern. Es kommt hier immer auf den Einzelfall an.

 

Gebührentatbestände:

• Anmeldung der Eheschließung, wenn beide Verlobten deutsche Staatsangehörige sind = 40,00 Euro

• Anmeldung der Eheschließung, wenn einer der Verlobten oder beide eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen = 66.00 Euro

• Eheurkunde = 10,00 Euro (jede weitere Urkunde kostet 5,00 Euro)

• Beglaubigte Ablichtung aus dem Eheregister = 10,00 Euro (jede weitere Urkunde kostet 5,00 Euro)

• Mehrsprachige Eheurkunde (internationale Eheurkunde) = 10,00 Euro (jede weitere kostet 5,00 Euro)

• Erklärung zur Namensführung, wenn einer der beiden Verlobten seinen Geburts- oder Familiennamen dem Ehenamen voranstellen oder anfügen möchte = 21,00 Euro

• Stammbuch der Familie = 15,00 bis 35,00 Euro Die Gebühr für die Anmeldung der Eheschließung und die 20,00 Euro Gebühren für die Eheurkunde und beglaubigte Ablichtung des Eheregisters werden immer erhoben. Alle weiteren Gebühren ergeben sich je nach Einzelfall und Wünschen der Brautleute.

 

Ansprechpartner

Name:

Telefonnummer:

Faxnummer:

E-Mail:

Rathaus:

Wüst, Gertrud

0 68 76 / 709 - 212

0 68 76 / 709 - 18

gertrud.wuest@weiskirchen.de

1. OG Zimmer 1.05