Bildmarke der Gemeinde

Entsorgung

Abfallentsorgung in der Gemeinde Weiskirchen

Abfall-Gebührenübersicht

Zuständig für die Müllbeseitigung innerhalb der Gemeinde Weiskirchen ist der Entsorgungsverband Saar in Saarbrücken. Die Gebührenbescheide ergehen direkt vom EVS.

Übersicht der Abfall – Gebühren in der Gemeinde Weiskirchen.

Restabfalltonne im Leerungssystem

120 – Liter – Tonne
Jahresgebühr: 81,80  €

Darin enthalten sind 4 Leerungen.
Die Kosten für jede weitere Leerung betragen 6,70 €.

240 – Liter Tonne
Jahresgebühr 196,54 €.

Darin enthalten sind 10 Leerungen.
Die Kosten für jede weitere Leerung betragen 13,41 €.

120-Liter-Biotonne
Jahresgebühr: 58,00 € (pauschal)

Die Leerung erfolgt im 14-tägigen Rhythmus.

Großbehälter

Die Gebühren für die Entleerung der Großbehälter werden nach einem festgelegten Preis abgerechnet, da diese von mehreren Personen genutzt werden und so eine individuelle Zuordnung des enthaltenen Restabfalls nicht möglich ist.

Abfallsäcke

Bei der Gemeindeverwaltung Weiskirchen, Steueramt, erhalten Sie zusätzliche Müllsäcke des Entsorgungsverbandes Saar. Sie kosten 6,00 € pro Sack.

Weitere Informationen zu den EVS Gebühren
 

Abfuhrtermine für das Jahr 2022

Ortsteil Konfeld 

Ortsteil Rappweiler - Zwalbach 

Ortsteil Thailen 

Ortsteil Weierweiler 

Ortsteil Weiskrichen 
 

Quelle: EVS



Hier können Sie sich einen individuellen Müllkalender nach Ortsteil und Straße für die Abfuhr der Restmülltonne, der Biotonne sowie der Werstoffsäcke erstellen.

Dieser Service stellt der Entsorgungsverband Saar zur Verfügung.


Eine Broschüre des EVS über Abfall und Wertstofftrennung mit dem Einleger „Was gehört wohin?“ ist im Rathaus erhältlich in Zimmer 2.08 zu folgenden Zeiten:
Montag          08:30 bis 12:00 Uhr, 13:30 bis 15:30 Uhr,
Dienstag        08.30 bis 12:00 Uhr,
Mittwoch        08:30 bis 12:00 Uhr,
Donnerstag   08:30 bis 12:00 Uhr, 13:30 bis 18:00 Uhr,
Freitag          08:30 bis 12:00 Uhr
 

Trennhilfe "Gelbe Tonne" 
"Was gehört in die gelbe Tonne und was nicht"


Informationen im Hinblick auf Mülltrennung 
Trenntabelle "Gelbe Tonne, Blaue Tonne, Glas"


Informationen zur Mülltrennung des EVS 



Gelbe Tonne

Verpackungen aus Kunststoffen, Folien, Metallen oder Verbundstoffen sind Wertstoffe, aus denen neue Produkte gewonnen werden können. Eine sorgfältige Sortierung ist Voraussetzung für eine effektive Wiederverwertung. Durch die Wiederverwertung von Wertstoffen werden die natürlichen Ressourcen geschont.

Wohin damit?
Verpackungen werden in den "Gelben Tonne" gesammelt und nach einem festen Tourenplan alle 2 Wochen abgeholt. Die Entsorgung von Verpackungen erfolgt über das Duale System Deutschland, das private Abfuhrunternehmen damit beauftragt hat. Bei Fragen wenden Sie sich daher direkt an das Abfuhrunternehmen Remondis GmbH, Tel. 0800 1223255. 

Weitere Informationen rund um das Thema „Gelbe Tonne“ erhalten Sie auf der Homepage des EVS

         

Informationen zum gemeinsamen Grünschnittsammelplatz der Stadt Wadern und der Gemeinde Weiskirchen

Die Gemeinde Weiskirchen und die Stadt Wadern haben im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit im rückwärtigen Bereich des bestehenden Wertstoffzentrums in Wadern einen gemeinsamen Grünschnittsammelplatz errichtet. Dieser kann von allen Bürgerinnen und Bürgern der beiden Gemeinden zur Entsorgung privater Grüngutabfälle genutzt werden.

Angeliefert werden können bis zu einer Gesamtmenge von 5 Kubik: Grüngut, Laub, Äste, Strauchwerk und vergleichbare kompostierfähige Materialien.

Nicht angenommen wird u.a. Grüngut, das mit Schadstoffen belastet ist, Stämme über 15 cm Durchmesser oder über 2 Meter Länge sowie Wurzelstöcke und Grüngut aus gewerblichen Bereichen. Ebenfalls ausgeschlossen sind Altholz, Erdreich, Grasnarbe, Abfälle aus Tierhaltung, Obst- und Gemüseabfälle sowie Speisereste und Grüngut, das gesundheitlich oder nicht zur stofflichen oder energetischen Verwertung geeignet ist (z.B. Riesen-Bärenklau, Herkulesstaude, Ambrosia, Beifußblättriges Traubenkraut, Grüngut mit Schädlingsbefall).

Die gesamte Benutzungs- und Gebührensatzung finden Sie online auf www.wadern.de .

Gebühren:

MengeneinheitKosten                                                                                
Kleinstmengen bis 125 Liter1,50 € 
Kofferraum, bis ca. 375 Liter3,00 € 
PKW - Kombi, bis ca. 625 Liter4,00 € 
Anhänger, pro 1.000 Liter8,00 € 
Jeder weitere m³8,00 € 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag                                                                        12.00 Uhr bis 16.45 Uhr                                                                                                                      
Mittwoch10.00 Uhr bis 16.45 Uhr 
Samstag08.00 Uhr bis 13.45 Uhr

Kontakt:
Buttnicher Straße
66687 Wadern-Dagstuhl
Tel.-Nr.: 06871/507-340

Einsammlung privater Sonderabfälle per Ökomobil
 

Abfuhrtermine: 

09.02., 11.05, 27.07., 12.10.2022

Konfeld 

Eichenlaubstraße
Parkplatz Busunternehmer
12:30 - 13:10 Uhr
 
Weiskirchen 

Parkplatz Hochwaldhalle
13:20 - 14:00 Uhr
 
Rappweiler-Zwalbach

Bürgerhalle, Schule
14:50 - 15:30 Uhr
 
Weierweiler

Feuerwehrgerätehaus
15:40 - 16:00 Uhr
 
Thailen

Am Sportplatz
16:10 - 16:40 Uhr

 


Wichtige Hinweise: 

Die Problemabfälle sind, soweit möglich, in gekennzeichneten Originalgebinden bzw. Behältern abzulagern und anzuliefern. Soweit Originalgebinde nicht mehr vorhanden sind, sind die Problemabfälle in festen Behältnissen zu lagern und anzuliefern. Es ist besonders darauf zu achten, dass solche Problemabfälle, die nicht identifiziert werden können, gesondert gelagert und transportiert werden.

Bei der Anlieferung sollten Sie Folgendes beachten:
Die Schadstoffeinsammlungen gelten nur für private Haushalte, Gewerbebetriebe sind ausgeschlossen. Pro Annahmetag ist die Abgabemenge auf 50 kg oder 30 l private Sonderabfälle und zwei Autobatterien beschränkt. Zur allgemeinen Sicherheit ist es notwendig, Sonderabfälle auslaufdicht, also in geschlossenen Behältern, anzuliefern. Diese müssen durch die Öffnungen der Transportbehälter des Ökomobils passen (ca. 30 x 30), da ansonsten eine Annahme nicht möglich ist. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass Problemabfälle während der Standzeiten des Ökomobils nur bei dem Personal abgegeben werden. Eine Deponierung am Standplatz (vor oder nach den Standzeiten) ist verboten.

Kleines ABC des privaten Sondermülls:
Abbeizmittel, Abfluss- und WC-Reiniger, Auto- und Trockenbatterien, Desinfektionsmittel, Farben und Lacke (soweit sie nicht eingetrocknet sind und es sich nicht um Dispersionsfarben auf wasserlöslicher Basis handelt), Fleckenentferner, Fotochemikalien, Holzschutzmittel, Hydrauliköle, Imprägniermittel, Klebstoffe, Laborchemikalien, Laugen, Lösemittel, Pflanzenschutzmittel, Pflegeschutzmittel (für Kfz und Haushalt), Rostschutzmittel, Rostumwandler, Salmiak- und chloraktive Reiniger (Bleichmittel), Schädlingsbe-kämpfungsmittel, Schimmelbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Inhaltsresten, Terpentin, Thermometer, Unterbodenschutzmittel und Verdünner.

Folgende Stoffe gehören nicht zum privaten Sondermüll:
Asbestprodukte, Sprengstoffe, Munition, Spritzen/Kanülen, radioaktive Stoffe und Toner.

Darüber hinaus werden am Ökomobil nicht angenommen:
Dispersionsfarben (Innen- bzw. Außenbinder und Latexfarben): Sie können entweder eingetrocknet oder mit Sägemehl eingedickt in die Restmülltonne (wegen Verschmutzung der Restmülltonne in eine Plastiktüte füllen) gegeben werden. Leere Farbbehälter können auch über den Gelben Sack entsorgt werden.
Ausgetrocknete Farben und leere Farbdosen: Lösemittelfreie Farben kommen in die Restmülltonne, leere Farbdosen und -eimer in den Gelben Sack.
Motoren- und Getriebeöle: Diese können dort abgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Der Handel ist zur Rücknahme der Altöle verpflichtet. Die Kosten für die Entsorgung sind im Kaufpreis bereits enthalten. Die Modalitäten der Rücknahme werden von den einzelnen Verkaufsstellen bestimmt. Altmedikamente gehören in die Restmülltonne.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.evs.de/abfall    

 

WAS IST NEU seit dem 01.01.2022?

Seit dem 01.01.2022 bietet der EVS für Eigentümerinnen und Eigentümer sowie deren mehrere kostenfreie Sperrabfall-Abholungen (jeweils 4 m³) pro Jahr an.Im Gegenzug wird auf den EVS-Zentren für die Annahme von Sperrabfall eine geringe Servicegebühr in Höhe von 2 Euro je angefangenem Kubikmeter fällig.

Mit dieser deutlichen Attraktivitätssteigerung für die Sperrmüll-Abholung soll die Anliefersituation auf den EVS-Wertstoff-Zentren entspannt und die Wartezeiten verkürzt werden. Insbesondere für große Gegenstände, deren Entsorgung oft längerfristig geplant werden kann, ist eine Abholung ideal.

Hier können Sie Ihre Sperrmülltermine (kostenfrei oder kostenpflichtig) wie bisher als Eigentümer/in oder Bevollmächtigte/r beantragen:

Bei Ihrer Antragstellung ist die abzuholende Menge mitzuteilen, um sicherzustellen zu können, dass das eingesetzte Entsorgungsfahrzeug über entsprechende Kapazitäten verfügt. Nicht angemeldete Mehrmengen werden nicht mitgenommen, so dass hierfür ein neuer Termin zur Abholung bestellt werden muss.

Folgende Sachen sind im Rahmen eines mitgeteilten Abholtermins besonders zu beachten, damit die Abholung einwandfrei verlaufen kann:

- Überprüfung der Abholanschrift auf dem Schreiben, mit dem Ihnen der Termin mitgeteilt wird.

- Rechtzeitig absagen, falls der Termin doch nicht mehr benötigt wird.

- Der Sperrmüll muss ab 6:00 Uhr am Abfuhrtag sichtbar am Straßenrand – nicht in Einfahrten und auf Privatgrundstücken – bereitgestellt werden.

- Der bereitgestellte Sperrmüll darf nicht mit anderen Materialien (z.B. Baustoffe) vermischt sein.


SPERRABFALL (Wohin damit?, Was gehört zum Sperrabfall?, …)

Hier finden Sie weitere Informationen, Flyer und FAQ des EVS zum Thema Sperrabfall: Entsorgungsverband Saar: Was ist Sperrabfall und wohin damit? Der EVS gibt die Antwort

Eine Faustregel:

Zum Sperrabfall gehören i.d.R. die Dinge, die man bei einem Umzug mitnehmen würde.

 

Gemeinde Losheim am See

EVS Wertstoff-Zentrum Losheim
Bahnhofstraße 39
66679 Losheim am See

Tel.: 06872 5041756
wertstoffhof@losheim.de

Öffnungszeiten:                    

Mo.-Do. 9.00 -15.45 Uhr
Fr. 9.00 Uhr -17.45 Uhr
Sa. 9.00 -13.45 Uhr

Stadt Wadern

EVS Wertstoff-Zentrum Wadern
Buttnicher Straße 6 (ehemaliger Baubetriebshof)
66687 Wadern-Dagstuhl

Tel.: 06871 507-340
 

Öffnungszeiten:                    

Mo., Di., Do., Fr. 12.00 -16.45 Uhr
Mi. 10.00 Uhr - 16.45 Uhr
Sa. 8.00 Uhr -13.45  Uhr

Annahmeschluss: 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten

Wichtiger Hinweis

Zuständig für die Müllbeseitigung innerhalb der Gemeinde ist der Entsorgungsverband Saar in Saarbrücken. Die Gebührenbescheide ergehen vom EVS.


Sie haben Fragen?

Für Rückfragen sowie weiteren Informationen rund um das Thema "Abfallentsorgung" stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Gemeinde Weiskirchen
Abt. III - Steueramt
Kirchenweg 2
66709 Weiskirchen

Tel.: 06876 709-327
Fax: 06876 709-333