Top-News Detailansicht

Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept

Erstellung eines Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept für die Gemeinde Weiskirchen

Derzeit laufen die vorbereitenden Arbeiten zur Durchführung eines sogenanntes Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzeptes.
Ein Teil dieser Arbeiten ist die Erstellung einer sogenannten projektbezogenen Website, auf der sich interessierte Einwohnerinnen und Einwohner umfassend über das Projekt informieren können.

Zwischenzeitlich ist die Ersteinrichtung abgeschlossen und die Website konnte freigeschaltet werden. Unter der Internetadresse weiskirchen.starkregenkonzept.de können Sie sich ab sofort umfassend über unser Projekt informieren. 

Ein solches Projekt lebt in erster Linie von der Mitwirkung der Bevölkerung. Sofern Ihnen Orte bekannt sind, an denen es bei Stark- und/oder Dauerregenereignissen zu Rückstau- oder Überschwemmungsereignissen kommt, so können Sie diese dem Abwasserwerk oder dem beauftragten Ingenieurbüro vorab melden. Die Meldung kann telefonisch beim Abwasserwerk zu den üblichen Dienstzeiten (06876 – 709527) oder per E-Mail unter info@weiskirchen.starkregenkonzept.de erfolgen. 

Die hierüber gemeldeten Örtlichkeiten werden dann im Rahmen von entsprechenden Begehungen durch das Ingenieurbüro begutachtet. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse werden dann im Rahmen von öffentlichen Bürgerforen der Bevölkerung vorgestellt. 

Aus diesem Grund laden wir Sie ein, sich aktiv am Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept der Gemeinde Weiskirchen zu beteiligen und somit einen wertvollen Beitrag zum Hochwasserschutz in der Gemeinde Weiskirchen zu leisten. 

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Sachbearbeiter des Abwasserwerkes zu den üblichen Dienstzeiten telefonisch (06876 – 709527) oder per E-Mail (abwasserwerk@weiskirchen.de) zur Verfügung. 

Der Werkleiter in Vertretung
Helma Kuhn-Theis, I. Beigeordnete
 

Starkregenkonzept der Gemeinde Weiskirchen