Wahlbekanntmachung 

1.    Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Die Wahl dauert von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
    
2.    Die Gemeinde ist in sechs allgemeine Wahlbezirke eingeteilt.

(Mehr Informationen

 



Wichtige Informationen zur Bundestagswahl am 26.09.2021

Briefwahlbeantragung (wichtige Änderung: Briefwahlbüro befindet sich im Haus des Gastes!)

Für die Beantragung der Briefwahl bestehen folgende Möglichkeiten:

•    Mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte (per Post an die Gemeinde zurückschicken oder persönlich bei der Gemeinde abgeben)
•    Per Mail an wahlamt@weiskirchen.de (bitte Familienname, Vorname, Geburtsdatum und vollständige Wohnanschrift angeben)
•    Per Internet unter www.weiskirchen.de (dort ist ein Link zur Online-Briefwahlbeantragung hinterlegt)
•    die Briefwahlunterlagen können persönlich im Briefwahlbüro angefordert werden. 
Zudem besteht die Möglichkeit, die Stimme direkt vor Ort abzugeben.

Öffnungszeiten des Briefwahlbüros:
Mo, Di, Mi    08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 15:30 Uhr
Do        08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Fr        08:30 - 12:00 Uhr

Sofern die Briefwahlunterlagen an einen anderen als die wahlberechtigte Person persönlich ausgehändigt werden sollen, muss die Berechtigung durch die Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen werden. Eine Mustervollmacht ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte bereits vorgedruckt und muss vom Vollmachtgeber nur unterschrieben werden.

Für Rückfragen und Informationen zur Bundestagswahl steht Ihnen das Wahlamt, Herr Jakobs, Tel. Nr. 06876/709213 und Herr Kania, Tel. Nr. 06876/709114 gerne zur Verfügung!


 

Wichtige Informationen zur Bundestagswahl am 26.09.2021

Die Wahlbenachrichtigungskarten für die kommende Bundestagswahl werden seit Beginn der 33. Kalenderwoche zugestellt.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in Deutschland wohnhaft sind und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind, bei einer Bundestagswahl wahlberechtigt.

Alle Wahlberechtigten, die am 15. August 2021 (Stichtag für die Bundestagswahl) mit Hauptwohnsitz in Weiskirchen gemeldet sind, werden im Wählerverzeichnis der Gemeinde Weiskirchen eingetragen und erhalten bis spätestens 05. September 2021 automatisch eine Wahlbenachrichtigungskarte. 

Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat und glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte sich beim Wahlamt der Gemeinde Weiskirchen melden.

Briefwahlbeantragung (wichtige Änderung: Briefwahlbüro befindet sich im Haus des Gastes!)

Ab dem 16. August können Briefwahlunterlagen beantragt werden. 

Für die Beantragung der Briefwahl bestehen folgende Möglichkeiten:

•    Mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte (per Post an die Gemeinde zurückschicken oder persönlich bei der Gemeinde abgeben)
•    Per Mail an (bitte Familienname, Vorname, Geburtsdatum und vollständige Wohnanschrift angeben)
•    Per Internet unter www.weiskirchen.de 
•    Ab dem 19. August können die Briefwahlunterlagen im Briefwahlbüro persönlich angefordert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Stimme direkt vor Ort abzugeben.

Öffnungszeiten des Briefwahlbüro im Haus des Gastes 
Mo, Di, Mi    08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 15:30 Uhr
Do        08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Fr        08:30 - 12:00 Uhr

Sofern die Briefwahlunterlagen an einen anderen als die wahlberechtigte Person persönlich ausgehändigt werden sollen, muss die Berechtigung durch die Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen werden. Eine Mustervollmacht ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte bereits vorgedruckt und muss vom Vollmachtgeber nur unterschrieben werden.

Für Rückfragen und Informationen zur Bundestagswahl steht Ihnen Herr Jakobs vom Wahlamt, Tel.Nr. 06876/709213, gerne zur Verfügung!