Newsdetail

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz fördert Leader-Projekt der Saarschleifenland Tourismus GmbH


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

einen Scheck in Höhe von 121.940 Euro überreichte am Mittwoch, 3. April, Staatssekretär Roland Krämer, Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, an Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Aufsichtsratsvorsitzende der Saarschleifenland Tourismus GmbH, für das LEADER-Projekt „Entwicklung durch Kooperation – Innovatives und nachhaltiges touristisches Integrationskonzept für den Hochwald als Blaupause für den gesamten Landkreis Merzig-Wadern“.
Das nun dritte LEADER-Projekt der Saarschleifenland Tourismus GmbH soll die touristische Arbeit im Hochwaldraum neu organisieren und diese vorbildhaft für den gesamten Landkreis strukturieren. Für die Stadt Wadern sowie für die Gemeinden Losheim am See und Weiskirchen sollen Zusammenarbeit und Arbeitsteilung im Tourismus neu aufgebaut werden. Zu diesem Zweck wurde eine Vollzeitstelle bei der Saarschleifenland Tourismus GmbH besetzt, die mit der Unterstützung der Geschäftsführung und unter Einbeziehung von allen wesentlichen Akteuren der drei Kommunen alle weiteren Schritte und Maßnahmen in vier Etappen realisiert.

Träger des LEADER-Projektes ist die Saarschleifenland Tourismus GmbH, Kooperationspartner sind Stadt Wadern, Gemeinde Losheim am See und Gemeinde Weiskirchen. Das Projekt aus dem Handlungsfeld „touristisch attraktiv“ läuft von 2019 bis 2021. Die Gesamtkosten des Projektes betragen 174.200 Euro.

Ich freue mich sehr über diesen Zuwendungsbescheid, welcher die Zusammenarbeit der drei Hochwaldregionen gemeinsam mit der Saarschleifenland Tourismus GmbH sehr unterstützt, fördert und dazu beiträgt, alle Kräfte zu bündeln, damit der Tourismus in unserer schönen Hochwaldregion weiter vorangetrieben wird.

Wolfgang Hübschen
Bürgermeister