Top-News Detailansicht

Bekämpfung der Corona Pandemie- weitere Lockerungen seit Montag 04. Mai 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in einer Pressekonferenz am vergangenen Samstag, den 02. Mai 2020 gab der Saarländische Ministerpräsident Tobias Hans bekannt, dass es im Saarland gelungen ist, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. 

Daher konnten nun vorsichtig Einschränkungen teilweise wieder aufgehoben werden. Maßgabe dabei bleibt, einzelne Beschränkungen mit Bedacht aufzuheben, sodass es nicht nochmals zu einem deutlichen Anstieg der Infektionen kommt. Mit Ablauf der aktuellen Allgemeinverfügung verabschiedete die saarländische Landesregierung am vergangenen Samstag in einer außerordentlichen Sitzung des Ministerrates eine neue Allgemeinverfügung, die seit Montag, den 4. Mai in Kraft ist.

Dies bedeutet konkret für Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, dass das Verlassen des eigenen Wohnraums zukünftig grundsätzlich ohne Nachweis eines triftigen Grundes erlaubt ist.

Außerdem ist es möglich, sich im öffentlichen und privaten Raum mit Familienmitgliedern, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, zu treffen. Zusätzlich kann man sich nun mit Personen aus höchstens einem weiteren Haushalt treffen. Auch der Mindestabstand zwischen 2 Personen wurde von 2 m auf 1,5 m reduziert. Die Maskenpflicht bleibt aber weiterhin bestehen. 

Deshalb appelliere ich hier an Ihre Vernunft und Eigenverantwortlichkeit, halten Sie weiterhin den nötigen Abstand, tragen Sie Ihre Maske zur Sicherheit und zum Wohle Ihrer eigenen Gesundheit und Ihrer Mitmenschen.
Gleichzeitig bitte ich Sie dennoch Ihre sozialen Kontakte weiterhin auf ein Minimum zu beschränken.
Mit der neuen Rechtsverordnung erfolgt auch die teilweise Öffnung der Grundschule Weiskirchen zunächst für die beiden vierten Klassen. Ein schrittweiser Übergang in einen täglichen Präsenzbetrieb soll erfolgen, ein Ausbau der Betreuung in Kitas soll am 6. Mai erneut besprochen werden.

Auch die Eichenlaubschule Weiskirchen beginnt mit einer stufenweisen Rückführung der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10  in die Schule.

Gottesdienste in den Kirchen sind wieder erlaubt, sofern die Teilnehmerzahl begrenzt wird und die Abstandsregeln sowie die besonderen Schutz- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Bestattungen, die bislang nur im engsten Familienkreis gestattet waren, werden mit einer Ausnahmegenehmigung der Ortspolizeibehörde auch wieder in größerem Umfang möglich sein. 

Der Wild- und Wanderpark der Gemeinde Weiskirchen als auch die Spielplätze in unserer Gemeinde sind geöffnet. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweisschilder mit den dazugehörigen Verhaltensregeln.

Unter anderem auch die Friseure konnten in unser Gemeinde aufgrund entsprechender Hygienekonzepte wieder öffnen.

Kontaktarme Sportarten im Freien, beispielsweise Tennis, mit maximal fünf Teilnehmern sind wieder möglich. 

Weiterhin geschlossen bleiben bis auf Weiteres unsere öffentlichen Einrichtungen außer die bereits oben genannten Spielplätze sowie der Wild- und Wanderpark der Gemeinde Weiskirchen.

Die Gastronomie in unserer Gemeinde bleibt auch weiterhin geschlossen. Abholung oder Lieferung von Speisen ist jedoch weiterhin erlaubt.
Hier soll zeitnah mit allen Beteiligten, so die Landesregierung, ein Konzept erarbeitet werden, welches bis Ende des Monats eine Öffnung von Restaurants und Gaststätten ermöglicht.

Weitere Neuerungen lesen Sie bitte in der nachfolgenden neuen und fünften Rechtsverordnung.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich hoffe, dass diese teilweisen Lockerungen dazu beitragen, wieder ein Stück mehr „Normalität“ in unser Leben bzw. unseren Alltag in dieser besonderen Zeit zu bringen.

Passen Sie weiterhin auf sich auf und bleiben Sie vor allem gesund!

Ihr 

Wolfgang Hübschen
Bürgermeister