Kneippanlagen

Wasser für Körper, Geist und Seele!

Die Kneipptherapie

Die Anfänge der Kneippkur gehen auf den Priesterschüler Sebastian Kneipp zurück.

Sebastian Kneipp, Sohn eines Webers, erkrankte an Tuberkulose. Rein zufällig entdeckte er das Buch von Dr. phil. und med. Johannes Sigmund Hahn und machte sich dessen Lektüre zu Nutze. So stieg er mitten im Winter in die eiskalte Donau und schwitzte anschließend zu Hause im Bett seine Krankheit aus.

Die heilende Erfahrung wollte er unmittelbar an andere weitergeben. Er erprobte viele Güsse und Bäder an sich selbst und entwickelte daraus sein eigenes Behandlungssystem.

Heute ist die Kneipptherapie von der Wissenschaft durch Studien bestätigt, sie wird von der Schulmedizin als klassisches Naturheilverfahren anerkannt und seit mehr als 100 Jahren von Ärzten verordnet.

Neben den Wasseranwendungen basiert die Kneippsche Methode auf den Säulen einer aktiven und passiven Bewegungstherapie, einer ausgewogenen und vielseitigen Ernährung, der Heilkraft der Kräuter und der inneren Balance, die sich mit der persönlichen Lebensführung beschäftigt. Erst, wenn das Gesundheitskonzept auf allen fünf Säulen balanciert, ist der Mensch im Gleichgewicht.

Verband Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte
www.kneippverband.de

 

Die Kneippanlagen:

Die erfrischenden Wasseranwendungen in Kneippanlagen sind heute auch beliebte Ziele, die gerne mit einer Wanderung verbunden werden. In Weiskirchen finden Sie folgende Kneippanlagen:

  • Kneippanlage im Holzbachtal
    In der Nähe des Freibades, Im Hänfert,
    66709 Weiskirchen
  • Kneippanlage in den Hochwald-Kliniken
    Hochwald-Kliniken, Am Kurzentrum 1,
    66709 Weiskirchen
  • Kneippanlage am Valentinsweg
    Vitalis-Bäderzentrum, Kurparkstraße,
    66709 Weiskirchen
  • Kneippanlage Thailen
    In der Nähe des Sportplatz, Beim Dorf,
    66709 Weiskirchen-Thailen
  • Kneippanlage Rappweiler-Zwalbach
    Beim Dorfbrunnen, Am Schankborn,
    66709 Weiskirchen-Rappweiler-Zwalbach