Wildnis-Trail Weiskirchen

Der Wildnis-Trail Weiskirchen führt über einen der schönsten Wanderwege der Region.

Gute Kondition ist gefragt, denn auf der Traumschleife mit Trecking-Charakter sind auf 17,5 km einige anspruchsvolle Steigungen zu überwinden. Auf einem alten und legendären Schmuggler-Grenzpfad zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz und über schmale Pfade geht es bis zum Schimmelkopf auf 694,8 m Höhe. Insgesamt sind auf der aufregenden Tour 320 Höhen-Meter zu bewältigen. Wer diese Anstrengungen auf sich genommen hat, wird dann aber durch Natur pur belohnt: Artenreiche, dichte und unberührte Wälder, einsame Pfade und natürliche Ruhe erzeugen ein Gefühl der vollkommenen Abgeschiedenheit und vermitteln innere Balance.
Der Wildnis-Trail Weiskirchen ist eine bewusste Kombination der beliebtesten Natur-Highlights der Weiskircher Traumschleifen. Alte schroffe Steinbrüche, gemixt mit zwei wild rauschenden Bachtälern und groben Felsen machen Lust auch den Zwei-Täler-Weg, den Hochwald-Pfad oder sogar den 410 km umfassenden Saar-Hunsrück-Steig zu erwandern. 

Startpunkt:

Parkplatz am Natur- und Waldfreibad Weiskirchen

Anforderungen:

Die 17,5 km lange Tour ist aufgrund einiger Steigungen als mittlschwer bis schwer einzustufen. Ohne Pausen sollten Sie etwa 5 Stunden einplanen. Schuhe mit rutschfestem Profil sind erforderlich.

GPS-Download

Wegbeschreibung und Karte
mit Umleitung: