Aktuelle Hightlights

Chile - Land zwischen Feuer und Eis

Am Dienstag, 04. April, findet um 19.00 Uhr in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken bei freiem Eintritt ein Dia-Vortrag zum Thema "Chile – Land zwischen Feuer und Eis" statt. Gäste und Bevölkerung sind hierzu herzlich eingeladen!

Über 39 Breitengrade erstreckt sich das Land 4.300 Kilometer von Nord nach Süd und ist gerade mal 180 km breit. Es ist begrenzt durch die fast 7000 Meter hohen Anden mit Gletschern und Vulkanen im Osten und dem Pazifischen Ozean im Westen. Dazwischen liegt die trockenste Wüste der Welt im Norden, im Zentrum das urbane Herz und die Seele Chiles, die Metropole Santiago.

Die Hafenstadt Valparaiso mit Logenblick und viel Patina bezaubert ebenso wie die chilenische Schweiz, das Land der Mapuche, die feucht-kühlen Urwälder Patagoniens und ganz im Süden, der Naturpark Torres del Paine, nahe der Maghallanstraße.

Die Referentin, Waltraud Berners, hat in 2010 und 2013 das Naturwunder Chile von Nord nach Süd bereist, zeigt atemberaubende Bilder einer Reise, die in der Atacamawüste begann und ganz im Süden, an der Maghallanstraße, endete.


Geführte Wanderung in Weiskirchen

Wanderhöhepunkte in und um Weiskirchen!
Die Hochwald-Touristik Weiskirchen lädt in 2017 herzlich zu geführten Wanderungen ein. Jeden 1. und 3. Samstag im Monat haben Sie die Möglichkeit, einen anderen Teil des 160 km langen Wanderwegeangebots zu entdecken. Treffpunkt für diese geführten Samstagswanderungen ist ab um 13.30 Uhr an der Minigolfanlage Weiskirchen, mitten im Kurpark. Detaillierte Informationen zu den geführten Wanderungen werden über die Presse, Amtsblatt, auf Plakaten sowie im Flyer bekannt gegeben. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittener – hier findet jeder Wanderfreund das Richtige.
In der Zeit von Ostern bis Oktober haben die Wanderer vor und nach der Wanderung zusätzlich noch die Möglichkeit am Kiosk, eine Erfrischung zu sich zu nehmen.
Alle Kur- und Urlaubsgäste sowie Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sofern sie Fitness für 10 bis 13 km und gutes Schuhwerk mitbringen! Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 €. Zehnerkarten zu 20,00 € oder eine Jahreskarte zu 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. beim Abwandern erhältlich. Für Kurkarteninhaber sind die Wanderungen kostenlos! Weiskirchen wünscht allen Wanderern großartige Wandererlebnisse im Hochwald.
Flyer "geführte Wanderungen" Download


Bettsäächertage im Naturpark Saar-Hunsrück

Von Donnerstag, 09. März bis Sonntag, 16. April 2017 finden im Naturpark Saar-Hunsrück die „Bettsäächertage“, Löwenzahnwochen, statt. Delikate und schmackhafte Gerichte wie Bettsäächer-Salate mit Schinken, Spinat, gebratenen Champignons oder Camembert, mit Forellenfilet, Lachs, Zander, Spiegelei und Bratkartoffeln, mit Schweine- oder Rindersteak, mit Geflügel sowie Bettsäächer-Pesto, Lauwarmer Bettsäächersalat und vielfältige weitere unverwechselbare Kreationen bieten die teilnehmenden Gastronomen an.
Teilnehmende Betriebe in Weiskirchen:
* Hotel-Restaurant Schinderhannes-Becker, Trierer Straße 8, 66709 Weiskirchen, Tel.: 06872/ 93300
* Restaurant La Provence & Brasserie Le Mistral, Merziger Straße 25, 66709 Weiskirchen-
  Rappweiler, Tel.: 06872 / 4326
* Parkhotel Weiskirchen, Restaurant "Vierjahreszeiten" & "Brasserie", Kurparkstr. 4, 66709
   Weiskirchen, Tel. 0 68 76/ 9 19 – 0
* Camping Klause Weiskirchen, Zum Campingplatz 10, 66709 Weiskirchen, Tel. 06876 / 7030087

Informationen zu den teilnehmenden Gastronomiebetrieben und ihren kulinarischen Bettsäächer-/Löwenzahn-Offerten: Geschäftsstelle Naturpark Saar-Hunsrück, Trierer Str. 51, 54411 Hermeskeil, Telefon 06503/9214-0, www.naturpark.org


Konzert mit Frank Friedrich

"Lieder für den Frieden und die Liebe" – nachhaltige Eigenkompositionen in deutscher Sprache
Am Mittwoch, 22. März, findet um 19.00 Uhr in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken ein Konzert mit Frank Friedrichs statt. Zu dieser Veranstaltung der Hochwald-Kliniken sind Gäste und Bevölkerung herzlich eingeladen. Der Liedermacher Frank Friedrichs spielt auf ein großes Ziel hin: die Liebe und damit den Frieden in der inneren und äußeren Welt. Seine emotionalen Texte, seine gefühlvollen Melodien und der erdige Groove seiner Songs tragen den Sänger und Gitarristen auf dieser Mission. "Ich möchte die Leute ihr Herz spüren lassen, dieses große Herz, das mit allem verbunden ist. Ich nutze die Berührung der Seele und des Geistes mit meiner Musik, will die Menschen reich beschenken und innerlich erfüllen…! Musik ist etwas so großes, "göttliches", ein tolles Instrument, um Danke zu sagen für dieses Leben, für alles, was in und um uns ist, egal, ob du Musiker oder Zuhörer bist, SIE WIRKT!"


Bilderausstellung "Photographismes" mit Jean-Claude Fédy

Vom 1. April bis 30. Juni stellt Jean-Claude Fédy, Konstrukteur und Künstler, im Haus des Gastes Weiskirchen seine Werke aus. Bei seinen "Photographismes" handelt es sich zwar um Fotos, die aber, mit Hilfe des Computers überarbeitet, Träume und Poesie offenbaren, so dass sie eine gekonnte Mischung von Realismus und Abstraktion ergeben. Jean-Claude Fédy, ein Künstler und Kunstlehrer, der aus Gap (Hautes Alpes) stammt, ist ein sehr aktiver Rentner. Seine Zeit teilt er zwischen Saarbrücken und Wingen im Elsass auf. Seine Kunstwerke, die nach Perioden geordnet ein großartiges Gesamtwerk abgeben, sind das Ergebnis seiner eigenen Pädagogik, die er für seine Schüler entwickelt hat. Seine Inspiration nimmt er da, wo er sie findet oder durch seine Fotos. Danach wandelt er jedes Thema durch seine persönliche Sicht und verschiedene Techniken ab. Anfangs schuf Fédy große Gemälde mit Aero-Peinture, dank der Informatik wechselte er zu einer Technik, die Foto und Malerei durch Überlagerung mischt, um so ein Werk seiner eigenen Vorstellung zu erhalten, dem "Photographisme". Das Besondere ist, dass jeder das Werk verschieden sehen kann, je nach seiner persönlichen Interpretation. Mit seinen Schülern des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Saarbrücken hat Jean-Claude Fédy Briefmarken für die Gedenkfeier der Deutsch-Französischen Verträge entworfen, die in Berlin im Bundestag ausgestellt wurden. Die deutsch-französischen Beziehung liegen ihm also im und am Herzen. Er ist Künstler und Handwerker zugleich, aber auch Cellist im Deutsch-Französischen Orchester von Friedrichsthal, welches am 11. Juni 2017 ein Konzert auf dem Kirchplatz in Weiskirchen gibt. Zu besichtigen ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie sonntags von 14.00 – 16.00 Uhr und zu den Öffnungszeiten des Blumecafés "Petite Fleur". Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hochwald-Touristik unter der Tel.: 06876 / 70937.


Pflegearbeiten an der Mostbirnenallee Weiskirchen am 01.04.17 ab 09:00 Uhr

Helfer gesucht!
In der Gemeinde Weiskirchen ist vor einigen Jahren zwischen den Ortsteilen Weierweiler und Thailen eine Allee entstanden, die in Deutschland einzigartig ist. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Weiskirchen, der Hochwald-Touristik und örtlichen Betrieben wurden fast 100 Mostbirnenbäume gefördert. Sollen diese Bäume die nächsten 200 Jahre die Landschaft bei Weiskirchen bereichern, sind Pflegearbeiten an den Obstbäumen sehr wichtig. Die Arbeitsgruppe „Mostbirnenallee Weiskichen“ nimmt seit vielen Jahren diese Pflegearbeiten wahr, möchte sie aber gerne auf mehreren Schultern verteilen. Sie finden die Birnenallee als Landschaftsbereicherung? Dann kommen Sie vorbei, helfen Sie beim Schneiden der Bäume, beim Beseitigen der Äste, legen Sie Baumscheiben an oder reinigen die Beschilderung. Sie haben zwei linke Hände? Auch nicht schlimm. Sie sind gerne gesehen, wenn Sie einen Kaffee oder einen kleinen Snack für die „Schaffer“ im Gepäck haben. Was wollen wir nicht, um es mit den Worten von Heinz Becker auszudrücken? „Dummschwätzer“. Dann bis zum 01.04.17 ab 09:00 Uhr an der Mostbirnenallee! Vielen herzlichen Dank für viele helfende Hände!
Die Arbeitsgruppe „Mostbirnenallee Weiskirchen“


Wanderung ab Weiskirchen zur "Alten Mühle" Noswendel

Ein besonderer Wanderspaß!
Treffpunkt und Start zu dieser Wanderung um 13.30 Uhr am Samstag, 01. April, ist die Minigolfanlage Weiskirchen. Wir wandern das Holzbachtal hinab bis nach Thailen, weiter durch den Thailener Wald nach Noswendel. Im Gasthaus "Alte Mühle" werden wir eine Zwischenrast einlegen. Gestärkt geht es dann auf dem „Himmelsgääs Paad“ weiter, vorbei am „Bildchen“ zurück zum Ausgangspunkt nach Weiskirchen. Bitte feste Schuhe bzw. Wanderschuhe tragen und an Rucksackverpflegung denken! Die Hochwald-Touristik lädt alle Kur- und Urlaubsgäste sowie Bürgerinnen und Bürger herzlich ein! Die Wanderung, ca. 12 km, wird von einem unserer Wanderführer Winfried Weyand begleitet. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 €. Zehnerkarten zu 20,00 € oder eine Jahreskarte zu 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. an der Minigolfanlage Weiskirchen erhältlich.


Eine Wanderung für Frauen zur Dellborner Mühle

Dem Frühling auf der Spur – zwischen Hölzbach und Lannenbach!
„Die Welt wird schöner mit jedem Tag, man weiß nicht, was noch werden mag, das Blühen will nicht enden!“ (Uhland)
Treffpunkt und Start zu dieser ca. 4,5 stündigen Wanderung ist um 13.30 Uhr am Sonntag, 09. April, am Parkplatz Mühlenkaul / Sandstraße in Rappweiler-Zwalbach.
Frühling ist der Start für erste Naturerlebnisse – also rein in die Wanderschuhe. Drei Wochen nach Frühlingsanfang machen wir uns auf Spurensuche. Wir wandern durch das Hölzbachtal, wo sich zartes Grün und erste Blüten auf Wiesen und Hecken zeigen. Wenn wir das Hölzbachtal durchquert haben, geht es weiter durch den Niederlosheimer Wald. Hier entdecken wir die viel besungenen blauen Veilchen, und Buschwindröschen verwandeln den Waldboden in einen blühenden Teppich. Wir verlassen den Wald und wandern weiter zur Dellborner Mühle, wo wir uns eine kurze Rast gönnen bevor wir zurück wandern durch den Niederlosheimer Wald, diesmal aber am Lannenbach vorbei. Mit etwas Glück können wir auf dem Rückweg einem Abendkonzert der Frösche lauschen, bevor wir wieder, nach ca. 12 km, am Ausgangspunkt eintreffen. Bitte feste Schuhe bzw. Wanderschuhe tragen und an Rucksackverpflegung denken! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Die Kosten für die Wanderung betragen 2,50 € pro Person bzw. mit Jahreskarte oder Zehnerkarte der HTG. Zu diesem besonderen Wandererlebnis laden Christel Leidinger und die Hochwald-Touristik GmbH herzlich ein!


Ostereiersuchspiel im Kurparkgelände Weiskirchen

Auch in diesem Jahr führt die Hochwald-Touristik GmbH Weiskirchen mit Unterstützung von Gewerbeverband e.V. Weiskirchen, Café Louis, CDU-Ortsverband, Parkhotel Weiskirchen und das Museum für Drehorgeln, mechanische Musikinstrumente & Kuriosa das beliebte Ostereiersuchspiel durch. Es findet am Ostermontag, 17. April, im Bereich des Kurparkgeländes statt. Teilnehmen dürfen Gästekinder als auch Kinder aus der Gemeinde und der Region, die ein Osterkörbchen erworben haben. Die Körbchen werden zum Preis von 2,50 Euro mit Teilnehmerkarte verkauft. Ab 9.30 Uhr beginnt der Verkauf der Körbchen am Eingang des Kurparkgeländes gegenüber dem Parkhotel Weiskirchen. Und schon kann das Ostereiersuchspiel im Kurpark beginnen. Der Körbchenverkauf für die Suche endet um 11.00 Uhr. Es sind jeweils sechs Stationen im Gelände verteilt, die gesucht werden sollen. An jeder Station erhalten die Kinder einen Stempel auf ihre Teilnehmerkarte, ein Osterei und ein Schokoladenei. Nachdem mindestens fünf Stempel von sechs möglichen auf der Karte gesammelt wurden, wird die ausgefüllte Karte am Körbchenverkaufsstand zur Tombola abgegeben. Die Verlosung beginnt um 11.30 Uhr und dauert bis ca. 12.00 Uhr. Anschließend haben Sie mit Ihrer Familie die Möglichkeit, die Kurgemeinde mit all ihren Einrichtungen bei hoffentlich schönem Osterwetter zu genießen. Die Preise der Tombola werden nur an Anwesende ausgehändigt. Die Veranstaltergemeinschaft freut sich auf Sie.


Frühjahrsexkursion in Weiskirchen

„Pilze & Pflanzen“
Pilze wachsen das ganze Jahr über, auch wenn im Herbst die meisten Arten vorkommen. Einen besonderen Aspekt bilden die Frühjahrspilze. Gerade jetzt, wo der Frühling erwacht, bietet die Hochwald-Touristik GmbH in Zusammenarbeit mit dem Pilzsachverständigen und Experten der DGfM, Hans-Werner Graß, eine geführte Exkursion am Samstag, 29. April von 10.00 bis ca. 14.00 Uhr mit diesem Themenkomplex an. Treffpunkt ist am Haus des Gastes in Weiskirchen. Herr Graß informiert über alle Details, die zum richtigen Erkennen von Pilzen wichtig sind und erklärt auch deren enorme ökologische Bedeutung. Natürlich werden auch andere Frühjahrsboten wie Pflanzen, Tiere … nicht außer Acht gelassen. Nach der Exkursion findet eine Fundbesprechung im Haus des Gastes statt, d.h. die Sammelobjekte werden ausgelegt und begutachtet. Festes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung sind empfehlenswert sowie für alle Teilnehmer Block und Stift zum Dokumentieren.
Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 € pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt die Hochwald-Touristik, Tel.: 06876/709-37, Email: hochwald-touristik@weiskirchen.de entgegen.
Download Flyer Pilze
Download Flyer Frühjahrspilze
Download Anmeldung Frühjahrspilze


Sinneswanderung in Weiskirchen am 01. Mai

Natur erleben in all ihrer Vielfalt – stressfrei, genussvoll, naturbewusst!
Ein vielstimmiger Vogelchor gibt in den Morgenstunden wahre Meisterkonzerte und überall grünt und blüht es. Erleben, spüren und genießen Sie die herrliche Natur ganz bewusst und wandern Sie am 01. Mai, 7.00 Uhr ab Haus des Gastes Weiskirchen bei der "Sinneswanderung" mit. Lassen Sie sich auf Impressionen ein, die in unserer schnelllebigen Zeit leicht übersehen werden. Sie werden fühlen, welche Kraft die Natur für uns bereit hält. Nehmen Sie sich Zeit für die Umgebung, sich selbst und genießen Sie ein wunderbares Panorama. Die Wanderung führt uns vorbei am Kurparksee bis zum Konfelder Grottchen. Von hier wandern wir weiter durch Konfeld bis zum „Schwarzen Kreuz“. Der Weg führt uns nun zurück über den Flur Richtung Stockland, Kindergarten, Seigäßchen ins Blumencafé „Petite Fleur“ Weiskirchen, wo uns ein reichhaltiges Frühstück erwartet. In gemütlicher Atmosphäre lassen wir die Wanderung ausklingen. Während der Wanderung wird uns Hans-Werner Graß viel Wissenswertes über Pilze und Kräuter vermitteln.
Bitte melden Sie sich für diese Wanderung an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Die Kosten betragen 12,50 € pro Erwachsener und für Kinder bis 10 Jahre 5,00 €. In diesem Preis ist das Frühstückbuffet bereits enthalten. Hochwald-Touristik GmbH, Haus des Gastes, Trierer Straße 21, 66709 Weiskirchen, Tel. 0 68 76/ 7 09 37, Fax 7 09 38, Email: hochwald-touristik@weiskirchen.de