Aktuelle Hightlights

Bildervortrag "Bolivien"

Mit dem Jeep über den Salar de Uyuni und die Anden in die Atacamawüste
Am Dienstag, 07. März, findet um 19.00 Uhr in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken bei freiem Eintritt ein Bilder-Vortrag zum Thema "Bolivien" mit Waltraud Berners statt. Gäste und Bevölkerung sind herzlich eingeladen.
Die Referentin bereiste im letzten Winter die südamerikanischen Staaten Peru, Bolivien und Chile. Die Bolivienreise begann am Titicacasee, führte in La Paz über El Alto, Indio- und Hexenmarkt, weiter in die weiße Stadt Sucre - Partnerbistum von Trier - und von dort nach Potosi, einst größte Silbermine der Welt. Am beeindruckensten jedoch war eine Jeepfahrt über den Salar de Uyuni, den größten Salzsee der Erde, wo man in der Mitte eine Insel mit tausenden von baumhohen Kakteen antrifft. Nach einer Übernachtung in einem ganz aus Salz erbauten Hotel ging die Jeepfahrt weiter durch die Anden, vorbei an vielfarbigen Lagunen, die so schöne Namen tragen wie Laguna blanca, Laguna colorada, Laguna verde und von tausenden Flamingos besiedelt sind. Mit 4.948 m war der höchste Punkt der Andenüberquerung erreicht. Viele Vulkane säumten die unvergesslich schöne und staubige Route, ehe die Atacamawüste in Chile erreicht war."


Geführte Wanderung in Weiskirchen

Wanderhöhepunkte in und um Weiskirchen!
Die Hochwald-Touristik Weiskirchen lädt in 2017 herzlich zu geführten Wanderungen ein. Jeden 1. und 3. Samstag im Monat haben Sie die Möglichkeit, einen anderen Teil des 160 km langen Wanderwegeangebots zu entdecken. Treffpunkt für diese geführten Samstagswanderungen ist ab um 13.30 Uhr an der Minigolfanlage Weiskirchen, mitten im Kurpark. Detaillierte Informationen zu den geführten Wanderungen werden über die Presse, Amtsblatt, auf Plakaten sowie im Flyer bekannt gegeben. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittener – hier findet jeder Wanderfreund das Richtige.
In der Zeit von Ostern bis Oktober haben die Wanderer vor und nach der Wanderung zusätzlich noch die Möglichkeit am Kiosk, eine Erfrischung zu sich zu nehmen.
Alle Kur- und Urlaubsgäste sowie Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sofern sie Fitness für 10 bis 13 km und gutes Schuhwerk mitbringen! Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 €. Zehnerkarten zu 20,00 € oder eine Jahreskarte zu 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. beim Abwandern erhältlich. Für Kurkarteninhaber sind die Wanderungen kostenlos! Weiskirchen wünscht allen Wanderern großartige Wandererlebnisse im Hochwald.
Flyer "geführte Wanderungen" Download


"Dem Frühling entgegen auf dem Zwei-Täler-Weg"

Geführte Wanderung ab Minigolfanlage Weiskirchen
Treffpunkt und Start Wanderung ist um 13.30 Uhr am Samstag, 04. März, an der Minigolfanlage Weiskirchen. „Zwischen Holzbach und Hölzbach, auf den zwei-Täler-Wegen, wandern wir dem Frühling entgegen. Die Bäche sind jetzt vom Eise befreit, der Wald verliert sein Winterkleid. Auch unsere Lebensgeister gilt es nun zu wecken, drum wandert mit, lasst uns die erwachende Natur, den jungen Frühling, neu entdecken.“
Wir starten an der Minigolfanlage und wandern zum Holzbachtal. Dann geht es auf dem Zwei-Täler-Weg, in Begleitung des Holzbaches, bis zum Hohen Felsen. Der Weg führt uns bergauf zum Wild-und Wanderpark, am Wisentgehege vorbei, bis zum Hölzbach. Durch den Zwalbacher Wald wandern wir dann zum Wirtshaus „Wildpark-Alm“. Hier gönnen wir uns eine kurze Pause, bevor wir wieder auf dem Zwei-Täler-Weg zum Ausgangspunkt zurückwandern. Bitte feste Schuhe bzw. Wanderschuhe tragen und an Rucksackverpflegung denken! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Die Kosten der Wanderung betragen 2,50 € pro Person. Zehnerkarten à 20,00 € bzw. Jahreskarte à 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. an der Minigolfanlage Weiskirchen erhältlich. Zu diesem besonderen Wandererlebnis laden Christel Leidinger und die Hochwald-Touristik GmbH herzlich ein!


"Auf Entdeckertour - Marokko" mit Helga Bernhard und Jürgen Mai

Am Dienstag, 14. März, findet um 19.00 Uhr in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken bei freiem Eintritt ein Bilder-Vortrag zum Thema „Auf Entdeckertour - Marokko“ statt. Veranstalter sind die Hochwald-Kliniken Weiskirchen in Zusammenarbeit mit Helga Bernhard und Jürgen Mai. Nur wenige Kilometer trennen Marokko von Europa – und doch begegnet uns jenseits des Mittelmeeres eine andere Welt: die Exotik Nordafrikas, berberische und arabische Architektur, dazu unvergleichliche Kontraste zwischen Hochgebirge, Wüste und Meer. Die beiden Reisefotografen besuchen Casablanca mit der großen Moschee, Wahrzeichen und Symbol des toleranten Islam und Rabat mit den Mausoleen der Gründerväter des modernen Marokko. Sie tauchen ein ins lebende Mittelalter von Fes mit seinen labyrinthischen Gassen, dichtem Gedränge und orientalischem Kolorit. Dann geht es weiter zu den Zedernwäldern des Mittleren Atlas bis zu den Palmenhainen der Oase Erfoud am Rande der Sahara mit dem Erg Chebbi und seinen beeindruckenden Sanddünen. Weitere Höhepunkte der Reise sind die Todra Schlucht und das Tal des Dades. Sie wandern durch die Oase Tinerhir, bevor sie auf die Straße der Kashbas die aus Lehm gestampften Burgen und Dörfer erkunden. Und über den Hohen Atlas erreichen sie  Marrakesch – die „Rote Perle“ Marokkos, wo auf dem Platz der Gehenkten ein großes Freiluftvarieté wartet. Tauchen sie ein in ein Land voller Überraschungen und Exotik. Referenten sind Helga Bernhard und Jürgen Mai. Gäste und Bevölkerung sind hierzu herzlich eingeladen.


Ganztagswanderung "Frühlingserwachen"

"Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte …"
Unter diesem Motto bietet die Hochwald-Touristik am Samstag, 18. März, eine Ganztagswanderung an. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am Haus des Gastes in Weiskirchen. Abgewandert wird um 10.00 Uhr. Gewandert wird durch den Kurpark über den Valentinsweg ins Wahnbachtal, weiter über Steinberg nach Reidelbach. Nach einer kurzen Zwischenrast führt die Wanderung hinab ins Wadrilltal, weiter auf dem Wadrilltalweg bis Wedern. Hier verlassen wir den Wadrilltalweg und wandern weiter Richtung Morscholz, wo wir im Gasthaus „Bei Bäckersch“ eine etwas verspätete Mittagsrast einlegen werden. Von der Wirtin werden verschieden Imbisse wie Gulaschsuppe, Hackbraten oder diverse Salate zu sozialen Preisen angeboten. Nach der Stärkung wandern wir weiter am Bildchen vorbei zurück zum Ausgangspunkt nach Weiskirchen. Geführt wird diese Wanderung von Winfried Weyand und Hans-Werner Graß. Zu erwandern sind ca. 20 km auf einer mittelschweren Strecke.  Bitte Kondition und Wanderschuhe mitbringen sowie an Rucksackverpflegung denken. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 €. Zehnerkarten zu 20,00 € oder eine Jahreskarte zu 30,00 € sind bei der Hochwald-Touristik bzw. an der Minigolfanlage Weiskirchen erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie in der Touristinformation Weiskirchen im Haus des Gastes, Tel.: 0 68 76 / 7 09 37.


Puppentheater Gabi Kussani im Haus des Gastes Weiskirchen

mit dem Programm "Kasper und der Zauberdrache"
Am Dienstag, 21. März, dürfen sich Groß und Klein auf einen tollen Nachmittag mit dem Puppentheater Gabi Kussani freuen. Ab 15:00 Uhr geht’s mit dem Programm „Kasper und der Zauberdrache“ im Haus des Gastes in Weiskirchen rund. Tickets für dieses Abenteuer mit Kasper gibt es im Ticket-Büro der Villa Fuchs unter 06861/93670 und im Haus des Gastes in Weiskirchen. Ebenso in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. Eine Veranstaltung der Hochwald-Touristik Weiskirchen in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs und dem Jugendamt des Landkreises Merzig-Wadern.
Das Puppentheater Gabi Kussani inszeniert ein turbulentes Abenteuer um einen Zauberdrachen. Der Hinterhältige und niederträchtige Zauberer hat einen dunklen Plan, er will die Macht über alles Gute und das Feenreich erlangen. Wenn da nicht der Zauberdrache wäre. So geraten die Königin und ihre Prinzessin ins Visier des bösen Zauberers.
Wie und ob es dem Kasper gelingt diesen schwierigen Fall zu lösen und die kleine Prinzessin zu retten wird hier nicht verraten. Versprochen sind spannende und lustige 60 Minuten und strahlende Kinderaugen. Gabi Kusssani ist mit ihrem gleichnamigen Puppentheater bekannt für pädagogische Kinderunterhaltung. Nicht zuletzt durch ihr Stimmtalent wird aus dem Puppenspiel ein spannender Mitmachspaß für Klein und Groß.


Kuba – einzigartig und voller Lebensfreude!

Ein Bildervortrag mit Dagmar Schirra alias Beatrice Sonntag
Beatrice Sonntag war mal wieder in der Welt unterwegs und hat dieses Mal viele schöne Aufnahmen von der karibischen Insel Kuba mit nach Hause gebracht. Ihre Bilder von kolonialen Städtchen, sozialistischen Denkmälern und karibischen Landschaften zeigt die Weltreisende und Buchautorin am Dienstag, 21. März 2017, um 19:00 Uhr im Rahmen eines Bildervortrages in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken Weiskirchen.d Der Eintritt ist frei. Kuba ist eines der letzten sozialistischen Länder dieser Welt. Seine Geschichte, die von der Revolution unter der Führung der beiden Nationalhelden Che Guevara und Fidel Castro geprägt ist, macht Kuba zu einem einzigartigen Reiseziel. Die Reise in Bildern geht von Havanna, der Hauptstadt mit kolonialem Charme und dem Erbe von Ernest Hemingway über karibische Paradiese wie Trinidad und Camagüey bis nach Santiago de Cuba im Süden der Insel, wo die Revolution auf einer kleinen Hühnerfarm ihren Anfang nahm. Dichte Wälder, weiße Sandstrände und weite Tabakplantagen sorgen für eine sehr abwechslungsreiche Landschaft.  Interessant sind neben den liebevoll restaurierten Oldtimern auch die Methoden der Menschen, die im modernen Sozialismus ihren Weg durch den Alltag finden müssen. Beatrice Sonntag hat bisher 110 verschiedene Länder bereist und war bereits zweimal auf Kuba. Ihre Fotografien sind mit kubanischer Musik und den Anekdoten der reisefreudigen Autorin untermalt. Also lassen Sie sich von Beatrice Sonntag mitnehmen auf eine kleine Reise durch das paradiesische Kuba, lassen Sie sich mit Fernweh anstecken oder für Ihre nächste Reise inspirieren.


Ostereiersuchspiel im Kurparkgelände Weiskirchen

Auch in diesem Jahr führt die Hochwald-Touristik GmbH Weiskirchen mit Unterstützung von Gewerbeverband e.V. Weiskirchen, Café Louis, CDU-Ortsverband, Parkhotel Weiskirchen und das Museum für Drehorgeln, mechanische Musikinstrumente & Kuriosa das beliebte Ostereiersuchspiel durch. Es findet am Ostermontag, 17. April, im Bereich des Kurparkgeländes statt. Teilnehmen dürfen Gästekinder als auch Kinder aus der Gemeinde und der Region, die ein Osterkörbchen erworben haben. Die Körbchen werden zum Preis von 2,50 Euro mit Teilnehmerkarte verkauft. Ab 9.30 Uhr beginnt der Verkauf der Körbchen am Eingang des Kurparkgeländes gegenüber dem Parkhotel Weiskirchen. Und schon kann das Ostereiersuchspiel im Kurpark beginnen. Der Körbchenverkauf für die Suche endet um 11.00 Uhr. Es sind jeweils sechs Stationen im Gelände verteilt, die gesucht werden sollen. An jeder Station erhalten die Kinder einen Stempel auf ihre Teilnehmerkarte, ein Osterei und ein Schokoladenei. Nachdem mindestens fünf Stempel von sechs möglichen auf der Karte gesammelt wurden, wird die ausgefüllte Karte am Körbchenverkaufsstand zur Tombola abgegeben. Die Verlosung beginnt um 11.30 Uhr und dauert bis ca. 12.00 Uhr. Anschließend haben Sie mit Ihrer Familie die Möglichkeit, die Kurgemeinde mit all ihren Einrichtungen bei hoffentlich schönem Osterwetter zu genießen. Die Preise der Tombola werden nur an Anwesende ausgehändigt. Die Veranstaltergemeinschaft freut sich auf Sie.